Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Datennutzung

  • Versorgungsforschung

    Nach Artikel 32 des Staatsvertrages zwischen dem Land Berlin und dem Land Brandenburg über die Einrichtung und den Betrieb eines Klinischen Krebsregisters nach § 65c des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (KKR StV) darf das Register auf Antrag gespeicherte Daten in anonymisierter bzw. pseudonymisierter Form für ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes Vorhaben der Versorgungsforschung übermitteln.

    weiterlesen...

  • Tumorspezifische Arbeitsgruppen

    Die tumorspezifische Arbeitsgruppen (regionale Qualitätskonferenzen) führen regelmäßig, mithilfe der ihnen vom Klinischen Krebsregister auf Anfrage bereitgestellten Auswertungen, tumorspezifische Analysen und Maßnahmen zur regionalen und einrichtungsbezogenen Versorgungsqualität durch und fördern die interdisziplinäre sektorenübergreifende Zusammenarbeit.

    weiterlesen...

  • Gemeinsame Qualitätskonferenz

    Die gemeinsame Qualitätskonferenz unter Schirmherrschaft beider Länder dient der Initiierung, Unterstützung und Koordination einrichtungsinterner und einrichtungsübergreifender regionaler Qualitätszirkel oder interdisziplinärer Arbeitsgruppen (regionale Qualitätskonferenzen) als „ordnende Struktur“. 

    weiterlesen...

  • Patientenbezogene Datenabfrage

    Das Klinische Krebsregister kann nach Artikel 31 KKR-StV zur Förderung der interdisziplinären, direkt patientenbezogenen Zusammenarbeit bei der Krebsbehandlung den Meldenden eine patientenbezogene tumorspezifische Rückmeldungen des gesamten registrierten Krankheitsverlaufs im Sinne einer Synopse zur Verfügung stellen.

    weiterlesen...

  • Aggregierte Auswertungen

    Nach Artikel 25 KKR StV sind den meldepflichtigen Personen oder Meldestellen aggregierte tumorbezogene Auswertungen regelmäßig zur Verfügung zu stellen, damit diese die Auswertungen für die Ermittlung und Verbesserung der Qualität ihrer Behandlung nutzen können.

    weiterlesen...