Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Aktuelle Ausschreibung

Externen Berater für den Aufbau der epidemiologischen Krebsregistrierung in Brandenburg und Berlin (m/w/d)

Die Klinische Krebsregister für Brandenburg und Berlin gGmbH (KKRBB) wurde von beiden Ländern im Jahr 2016 aufgrund eines Staatsvertrages gegründet und mit der Durchführung der Aufgaben nach § 65c SGB V beliehen. Als länderübergreifendes Klinisches Krebsregister leisten wir mit über 80 Mitarbeitern an sechs Standorten in den Bundesländern Berlin und Brandenburg einen wertvollen Beitrag zur medizinischen Versorgung von Krebspatienten und für die Krebsforschung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Standorte Frankfurt (Oder) oder Berlin einen

Externen Berater für den Aufbau der epidemiologischen Krebsregistrierung in Brandenburg und Berlin (m/w/d)

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Beratung und Unterstützung beim Aufbau der epidemiologischen Krebsregistrierung in Brandenburg/Berlin einschließlich der Entwicklung eines zeitlich und inhaltlich gestaffelten Auf- und Umbauplanes für 2021-2023 zu einem klinisch-epidemiologischen Krebsregister
  • Vereinbarung von epidemiologischer bevölkerungsbezogener Erfassung von Krebserkrankungen und klinischer Erfassung von Krebserkrankungen
  • Steuerung der Übergabe des die Länder Brandenburg und Berlin betreffenden Altdatenbestandes des Gemeinsamen Krebsregisters der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und der Freistaaten Sachsen und Thüringen an das KKRBB
  • Unterstützung bei der Entscheidung und Anpassung der Soft- und Hardware und Datenbanksystem im Klinischen Krebsregister für die epidemiologische Krebsregistrierung
  • Unterstützung und Beratung bei der Erfüllung von Aufgaben, die mit epidemiologischer Krebsregistrierung in Zusammenhang stehen:
    • Vollzähligkeitsprüfungen mit den epidemiologischen Maßzahlen
    • DCN-Erhebung, DCN-Recherche, DCO-Berechnung
    • Etablierung Meldeamtsabgleich für Brandenburg und Berlin
    • Etablierung Leichenschauscheinabgleich für Brandenburg und Berlin 

Das ist Ihr Profil:

  • Sie haben einen universitären Hochschulabschluss (Diplom/Master) in einer einschlägigen Fachrichtung mit medizinischem/naturwissenschaftlichem Hintergrundwissen oder vergleichbare Qualifikation mit entsprechend nachweisbarem Erfahrungshintergrund (z.B. Gesundheitswesen, Medizininformatik, Medizinisches Informationsmanagement, Medizinische Dokumentation, Public Health).
  • Sie verfügen über vertieftes Fachwissen und Erfahrungen in den Bereichen der klinischen und der epidemiologischen Krebsregistrierung.
  • Sie besitzen Erfahrungen im Projektmanagement.
  • Sie verfügen über fachliche, technische und methodische Kenntnisse im Bereich der Krebsregistrierung (Umgang mit Software zur Datenanalyse und Tumordokumentation, Datenbanksystemen).
  • Sie arbeiten analytisch, zielorientiert und eigenverantwortlich.
  • Sie sind offen bei der Weitergabe von Wissen und Knowhow.

Wir bieten Ihnen

einen Vertrag auf Kalkulationsbasis von 10 Stunden pro Woche mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2022 und eine qualifikationsgerechte Vergütung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen (inkl. Referenzen und frühestem Starttermin) unter Angabe der Referenznummer P-2021-10-01 sowie Ihrer Vergütungsvorstellungen bis spätestens zum 19.11.2021 an:

Klinisches Krebsregister für Brandenburg und Berlin gGmbH
Geschäftsführerin Dr. rer. medic. Anett Tillack
Dreifertstraße 12, 03044 Cottbus
E-Mail: bewerbung@kkrbb.de

Weitere Informationen zur Ausschreibung erhalten Sie unter: 0355 4949-100 – Ansprechpartnerin: Frau Böttcher und unter www.kkrbb.de.